Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

edinburgh-trip.de

Startseite edinburgh-trip.de » Stadtteile Edinburghs » Plätze Edinburghs: George Square

Plätze Edinburghs: George Square

George Square ist ein Platz im Süden des Stadtzentrums von Edinburgh gegenüber von The Meadows.

Der George Square in seiner heutigen Form gehört, mehr oder weniger, der University Of Edinburgh. Was einst vor allem ein besseres Wohnviertel außerhalb des überfüllten bzw. teilweise verslumten Stadtzentrums war, wurde in den 1960 sozusagen unter Führung der University neu entwickelt. Das Gros der Gebäude um den Square ist heute im Besitz der University Of Edinburgh.

Der Square

Der Square wurde um 1766 nach Plänen von James Brown vornehmlich mit Terassenhäusern im Georgianischen Stil entwofen. Es ging um die Schaffung eines Wohnviertels für eher höhergestellte Personen, daher lebten in und um den Square auch einige recht bekannte Persönlichkeiten (z. B. Sir Walter Scott, A. C. Doyle, Lord Braxfield oder etwa Henry Dundas 1. Viscount Melville).

Schon im späten 19. Jahrhundert wurden einige Häuser für bzw. vom George Watson's Ladies College übernommen. In den 1960ern benötigte die Universität mehr Platz und suchte nach Möglichkeiten sich zu vergrößern. Sie wurde im Bereich George Square fündig und machte (nicht ohne Proteste) relativ kurzen Prozess: die gesamte Südseite wurde abgeriseen und große Teile der Ostseite. Der Plan: neue Gebäude für die University zu schaffen. Zusammen mit Potterow und der für die Uni erworbenen McEwan Hall wurde sozusagen eine Art neues Zentrum für die University of Edinburgh geschaffen.

Einige der alten Häuserreihen stehen zwar noch, aber wie gesagt ist der Großteil des alten Square in der Hand der University. Die Ecke hat eine der größten Dichten an Unigebäuden, dazu gehören u. a. Gordon Aikman Lecture Theatre, der Hauptbücherei der Uni, Appleton Tower und Unterrichtsgebäude in 40. George Square.

Im Zentrum des Square gibt es einen Garten, der in privater Hand ist, für die Öffentlichkeit aber immerhin über den Südzugang zugänglich. Im Garten ist eine Skulptur namens The Dreamer zu Ehren von Winifred Rushforth, dazu hat man einige alte Baillie Lampen im Garten aufgestellt.

Während des Edinburgh Festival Fringe ist die Gegend um den George Square recht aktiv, einige Unigebäude sind Venues der Fringe (allen voran das Lecture Theatre selbst und Lesungsräume in Nr. 40)

» zum Seitenanfang » Stadtviertel Edinburghs » Inhalt von A - Z


Anzeigen