Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

edinburgh-trip.de

Startseite » Sehenswürdigkeiten in Edinburgh » Real Mary King's Close

Real Mary King's Close

Mary King's Close (auch Real Mary King's Close) war eine alte Gasse Edinburghs. Sie befindet sich heute unter der Royal Mile in der Altstadt von Edinburgh. Namensgebend war eine frühere Bewohnerin dieser Close, die Händlerin Mary King.

Mary King's Close wurde im Verlauf des 18. Jahrhunderts mehr oder weniger aufgegeben. Beim Bau der Royal Exchange (die späteren City Chambers) wurden Teile der Gasse verschüttet und diese wurde gesperrt. In der Phase begann dann auch die Mysterienbildung um die Close mit allerlei Gespenster- und Mördergeschichten und Legenden.

Man hat diese alte Close im Verlauf der letzten Jahre relativ intensiv erforscht. Demnach war es einfach eine Wohngasse, die wiederum Zentrum eines Netzes kleiner Closes mit Mietwohnungen war. Die Erscheinungen, welche es in der Close früher gab, könnten nach den Forschungen mit dem alten Nor Loch zusammenhängen. Keine Close lag näher zu dem alten See unter dem Castle und das Loch war bekanntlich kaum mehr als eine große Fäkaliengrube. Es könnte sein, dass aus dem Loch Biogase in die Close drangen und dort luminiszierten, d. h. scheinbar gespenstische Lichter erzeugten. Je nach Konzentration hätten die Biogase theoretisch sogar die Sinne benebeln können und so Halluzinationen hervorrufen können.

Die Close hat man soweit wieder auf Vordermann gebracht, den Nor Loch gibt es nicht mehr und damit scheinen die Gefahren gebannt. Seit 2003 kann die Close betreten werden und sie ist als The Real Mary King's Close mittlerweile zu einer der Top-Attraktionen Edinburghs geworden. Dazu werden Führungen angeboten, die man in der Regel zu einer kleiner Zeitreise macht. Zumindest kleiden sich die Führer in die Tracht, welche die Bewohner mutmaßlich im 17. Jahrhundert trugen.

Map

» zum Seitenanfang » Sehenswürdigkeiten Edinburghs » Startseite


Anzeigen